Verlagsprogramm


Band 12

Norma, ús i actituds lingüístiques. El paper del català en la vida quotidiana


Autor(en) / Herausgeber
Carsten Sinner
Katharina Wieland (Hg.)
Sprache(n)
Katalanisch
Erscheinungsdatum
21.08.2015
Verarbeitung
Broschur
Umfang
178 Seiten
ISBN
978-3-86583-970-1
Preis
45.00 €
Dokumente / Vorschau
Lieferstatus
lieferbar
Norma, ús i actituds lingüístiques. El paper del català en la vida quotidiana

Norma, ús i actituds lingüístiques. El paper del català en la vida quotidiana
Autor(en) / Herausgeber
Carsten Sinner
Katharina Wieland (Hg.)
Sprache(n)
Katalanisch
Erscheinungsdatum
21.08.2015
Verarbeitung
Broschur
Umfang
178 Seiten
ISBN
978-3-86583-970-1
Preis
45.00 €
Dokumente / Vorschau
Lieferstatus
lieferbar
Beschreibung
Die Reihe ELS – Études Linguistiques | Linguistische Studien wurde gegründet, um ein Forum für qualitativ hochwertige Arbeiten aus dem Bereich der romanistischen Linguistik und verwandter Disziplinen zu schaffen. ELS versteht sich als Plattform für die Präsentation bedeutender Ergebnisse aktueller Forschung und ist ausgerichtet auf synchrone und diachrone romanistische Sprachwissenschaft in all ihrer Vielfalt (Systemlinguistik, Dialektologie, historische Sprachwissenschaft/Sprachgeschichte, Korpuslinguistik, Variationslinguistik, Lexikographie usw.) sowie auf Arbeiten zur Geschichte der Romanistik und der Sprachwissenschaft in den romanischen Ländern. Darüber hinaus möchte ELS durch Faksimildrucke ausgewählter Werke der Wiederauflage der „Meilensteine” der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit romanischen Sprachen Raum bieten.

Alle publizierten Arbeiten werden von den Herausgebern und den Mitgliedern des wissenschaftlichen Beirats evaluiert. Neben thematischen Sammelbänden, Monographien können bei entsprechender Evaluierung auch Aktenbände und Qualifizierungsarbeiten in die Reihe aufgenommen werden.

Veröffentlicht werden Arbeiten in allen romanischen Schriftsprachen, Deutsch und Englisch.

--

La collection ELS - Études Linguistiques / Linguistische Studien est conçue comme une plate-forme de la recherche actuelle en linguistique romane et dans ses disciplines connexes et vise à la publication de travaux d'importance majeure dans ce domaine. Elle est consacrée à la linguistique romane, synchronique et diachronique, dans toute sa variété (linguistique de système, dialectologie, linguistique historique/histoire de la langue, linguistique de corpus, linguistique de variation, lexicographie, etc.) ainsi qu’aux travaux relatifs à l'histoire de la linguistique romane et de la linguistique dans les pays romans.  En outre, ELS voudrait offrir un espace pour la réédition en fac-similé de travaux significatifs ou de textes fondateurs de l'argumentation scientifique des langues romanes.

Les travaux publiés sont évalués par les éditeurs et les membres du comité scientifique.  À côté des volumes collectifs et des monographies thématiques, et après avoir été évalués par le comité scientifique, des actes de congrès et des thèses doctorales peuvent également être publiés dans la collection.

Les publications pourront être rédigées dans toutes les langues romanes écrites, en allemand ainsi qu’en anglais.


Éditeurs | Herausgeber
Carsten Sinner, Universität Leipzig
Dan Van Raemdonck, Université Libre de Bruxelles

Comité scientifique | Wissenschaftlicher Beirat
Maria do Socorro Silva de Aragão, Universidade Federal da
Paraíba, João Pessoa / Universidade Federal do Ceará,
Fortaleza
Emili Boix, Universitat de Barcelona
Eugenia Bojoga, Universitatea Babe-Bolyai, Cluj-Napoca
Ignacio Bosque, Universidad Complutense de Madrid
Jenny Brumme, Universitat Pompeu Fabra, Barcelona
Yeda Pessoa de Castro, Universidade do Estado da Bahia,
Salvador
Gerda Hassler, Universität Potsdam
John Holm, Universidade de Coimbra
Flora Klein-Andreu, SUNY at Stony Broke
Clarinda de Azevedo Maia, Universidade de Coimbra
Guido Mensching, Universität Göttingen
Esteban Tomás Montoro del Arco, Universidad de Granada
Katja Ploog, Université de Franche-Comté, Besançon
Elizabeth M. Rigatuso, Universidad Nacional del Sur, Consejo
Nacional de Investigaciones Científicas y Técnicas,
Bahía Blanca
Sergio Scalise, Università di Bologna
Beatrice Schmid, Universität Basel
Gilles Siouffi, Université Paul Valéry (Montpellier III), Montpellier
Maria Elias Soares, Universidade Federal do Ceará, Fortaleza
Encarnación Tabares Plasencia, Universität Leipzig
Robert E. Vann, Western Michigan University, Kalamazoo
Georgia Veldre-Gerner, Westfälische Wilhelms-Universität,
Münster
Kathryn Woolard, University of California, San Diego
weniger
Die Reihe ELS – Études Linguistiques | Linguistische Studien wurde gegründet, um ein Forum für qualitativ hochwertige Arbeiten aus dem Bereich der romanistischen Linguistik und verwandter ...
mehr
Linguistik, Romanistik, Études linguistiques/Linguistische Studien, Carsten Sinner, Katharina Wieland